Heiligste Nacht

Quellenangaben:

Text: Christoph Bernhard Verspoell 1810 / * 1743 † 1818
Melodie: Rheinland 
Die Melodie findet sich bei Christian Paul Müller, Landshut 1793 und wurde von Verspoell 1810 nachgedruckt.

Der Text Heiligste Nacht wurde mit unterschiedlichen Melodien unterlegt. Die hier präsentierte Melodie erschien 1793 in Christian Paul Müllers Gesangbuch in Landshut. Sie wurde 1810 auch von Christoph Bernhard Verspoell in sein Münsterisches Gesangbuch aufgenommen.

Daneben existiert eine weitere bekannte Vertonung, die üblicherweise dem Komponisten Michael Haydn zugeschrieben wird.

Weniger verbreitet ist hingegen eine Friedrich Schmidt zugeschriebene Melodie, die leicht variiert bereits im münsterischen Diözesangesangbuch von 1868 enthalten war und auch heute noch im Diözesananhang Münster des Gotteslobes (2013) unter der Nummer 758 zu finden ist.