MITGLIEDERZUGANG

COMING HOME VON A-Z

 

STAND: 03.08.2020

Anmerkung: Diese Liste ist für Chormitglieder und Ensemble-Mitglieder gleich.

Wenn etwas für Euch nicht direkt zutrifft, bitte nur zur Kenntnis nehmen.

A

Ablaufplan

Der Ablaufplan (Time-Table) für Künstler und Chor-Mitglieder ist auf der Homepage in den entsprechenden Rubriken freigeschaltet. Aufgrund der wechselnden Corona-Bestimmungen kann sich dieser immer wieder ändern. Es gilt die Tagesplanung, die vor Ort bekannt gemacht wird.

 

Anreise:  

Für Ensemble-Mitglieder erfolgt die PKW-Anreise, wenn nicht anders vereinbart, am Sonntag, den 16.08. bis ca. 17 Uhr. Um 18 Uhr beginnen wir mit einem gemeinsamen Abendessen. Nach dem Abendessen des Ankunftstages (16.08.) führt Raimund uns durch das Studio, in dem wir dann am nächsten Tag die Arbeit aufnehmen.

 

Aufzeichnung und Sendung

Coming Home zeichnet im Auftrag von Bibel.TV zwei Staffeln mit insgesamt 7-10 Sendungen auf. Eine Sendung dauert ca. 25 Minuten, eine Doppelsendung ca. 50 Minuten.

Die Aufzeichnungsdaten, wie auch die Sende-Termine, werden über unsere Homepage bekannt gegeben. Der Montag ist als Probe-Tag eingeplant, ebenso der Donnerstagnachmittag.

 

 

B

Bahn-Fahrer 

können bis Montabaur mit dem ICE fahren. Bei der Buchung beachten: Der ICE hält nur
2-stündlich in Montabaur, im Wechsel mit Limburg.

Den "Cominghome-Abholservice" bitte 2-3 Tage vorher anmelden, am Besten dann, wenn das Ticket auf dem Vorwege erworben wurde. Übrigens: Das Taxi von Montabaur würde ca. 75 € kosten.

 

C

Chorsänger werden regelmäßig gesucht! Die Anmeldungen sind durch die derzeitigen Coronamaßnahmen limitiert. Für die jeweils aktuellen Aufzeichnungen stellen wir ein

Chor-Anmeldungsformular zur Verfügung.  -  

 

     Es sind mit Wirkung vom 05.08.2020 keine Anmeldungen für Staffel 1+2 mehr

     möglich.

 

     Für das Cominghome-Sonderkonzert* am 23.08. gibt es noch einige Karten.

     *Spenden-Matinée mit TV-Aufzeichnung zugunsten der Produktion der Hörbibel

     "Luther.heute". Eintrittsempfehlung: ab 50 Euro p.P. · Die Übersendung einer

      Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung) ist selbstverständlich möglich.

 

 „Coming Home“ ist keine juristische Rechtsform, sondern ein Projekt des Missions- u. Sozialwerkes Hoffnungsträger e.V., dem Waldemar Grab seit 2006 vorsteht. 

Das Werk ist als gemeinnützig anerkannt und hat nach vielen Auslandsprojekten die kaufmännische Überwachung und Abwicklung übernommen. 

Das Konzept: Alte Evangeliumslieder in modernerem Stil aufgenommen und bei Bibel.TV und allen bekannten Internetplattformen ausgestrahlt. 

Das Motto: Aufgepeppt, gesungen, gesendet. 

 

Corona-Maßnahmen

Wir sind selbstverständlich hochsensibilisiert, was die gesetzlichen Maßnahmen, die ja für uns gewisse „Einschränkungen“ mit sich ziehen, angeht. Unser „Corona-Beauftragter“ ist Horst-Dieter Judt. Er singt nicht nur mit, sondern protokolliert die Einhaltung der Maßnahmen (Lüften, Abstände, Maskenpflicht und Stuhldesinfektion etc.).

Die aktuellen Maßnahmen sind auf unserer Homepage öffentlich einsehbar.

 

E

Evangelium

Das Motto unserer Arbeit lautet "Damit das Evangelium Menschen erreicht!".
Dies gilt insbesondere auch für die Lieder und das Motto unserer Sendung:

Coming Home - Komm nach Hause in die Gemeinschaft mit Jesus Christus!

 

F

Fotos / TV-Aufzeichnungen

Unser Haus- und Hof-Fotograf ist Christian Mosch, Foto- und Video Dokumentationen Burbach. Er ist schwerbehindert und wird in einem barrierefreien Zimmer mit uns wohnen. 

 

Chef-Kameramann ist unser langjähriger Freund Michael Ring von mri TV- & Videorealisation aus Leun. Er kommt mit seinem Team und wird während der Aufzeichnungen entsprechende Einweisungen geben.

 

Alle Teilnehmer der Aufzeichnungswoche, Mitarbeiter, Künstler wie auch Gäste, geben mit Betreten des NLZ und des Studios „Die Klangschmiede“ die uneingeschränkte Erlaubnis für Fotos oder Filmaufnahmen von sich als Einzelperson oder in der Gruppe. Diese dürfen von Seiten der Produktion unbearbeitet oder bearbeitet, für jegliche Zwecke im Sinne der Sendung Coming Home, verwendet werden.

 

Wir achten hier sehr auf die Persönlichkeitsrechte und verwenden am Ende nur ‚positive‘ Fotos von Euch. Ihr habt nach der Veröffentlichung auf der Cominghome-Homepage dann immer noch die Möglichkeit, 14 Tage lang Einspruch einzulegen und Fotos entfernen zu lassen. Wann die Fotos auf der Homepage veröffentlicht werden, teilen wir Euch mit.

 

Neben den TV-Aufzeichnungen werden tägliche Foto-Termine festgelegt, an denen Portraits, Gruppenfotos und Action-Aufnahmen gemacht werden. Sich nachträglich davon auszuschließen ist nicht möglich.

 

Die Weiterverwendung der Fotos in TV, Presse, Sozialen Medien, CD-/DVD-Covern und anderen Plattformen wird von allen Teilnehmern mit Ankunft Wölmersen gestattet.

 

Musiker, die in den TV-Aufzeichnungen ein Solo spielen, werden, falls es das Bild-Layout im Film zulässt, namentlich erwähnt, ansonsten im Abspann.

Alle Weiterverarbeitungsrechte der Aufnahmen und Fotos gehen in „Hoffnungsträger e.V.“ über, wo sie weiterverarbeitet werden. Das Urheberrecht des Fotografen und der Kameramänner bleibt davon unberührt.

 

Smartphones müssen während der Aufzeichnungen abgeschaltet bleiben.
Eigene Fotos sind im Studio nur nach Absprache in den Pausen möglich. In diesem Falle bitten wir um gegenseitige Rücksichtnahme auf die Persönlichkeitsrechte der Anwesenden sowie die Verwendung ausschließlich ‚positiver‘ Bilder. 

Wir bitten besondere Rücksicht auf möglicherweise minderjährige Personen (bis zum 15. Lebensjahr) zu nehmen und diese nicht - oder nur mit ihrer und der Einwilligung der Erziehungsberechtigten abzulichten. 

Da ohne diese Einwilligungen niemand an den Aufzeichnungen teilnehmen kann, sei dies nur Proforma erwähnt.

 

K

Kleidung

Bitte bringt farbig-frohe Kleidung mit, aber auch festliche für die Weihnachts-Aufnahmen. Wenn Ihr Euch schwer tut in der Entscheidung, zieht an, was Euch gefällt!*

Nach jeder Sendung (ca. 7 Titel) ziehen wir uns um. Es reicht das Wechseln einer Jacke oder des Hemdes etc., damit man in der nächsten ausgestrahlten Sendung nicht genauso aussieht, wie in der davor. :-)

Das Plätze tauschen ist wg. der Corona-Regeln derzeit problematisch, jedoch nach einer Lüftung und Desinfizierung der Stühle möglich.

 

      Kleider-Regeln: 

      Bitte nicht komplett in Weiß erscheinen - aber auch nicht komplett in Schwarz.

      Keine Kleidung im sog. Hahnentrittmuster. Dies  kann ein Flimmern auf dem Bildschirm

      erzeugen.

      *Bitte keine Kleidung, die dem 'Lobpreis der alten Schule' keinen Respekt zollt; zerrissene

      Mode-Jeans oder Schlabber-T-Shirt z.B., sind nicht erlaubt. 

 

 

Kontaktdaten

bitte möglichst in das Adressbuch Eures Smartphones eingeben:

Auslandsvorwahl Deutschland: +49 (0)

Waldemar Grab 0160 97552235 (Ltg. Gesamtprojekt); wgrab@htr-ev.de

Margit Grab-Heider 0176 47722636 (Unterkunft, Mahlzeiten, Finanzen); mgrabheider@htr-ev.de

Horst-Dieter Judt 0151 56031385 · (2. Vors. + Corona-Beauftragter); hd-judt@htr-ev.de

       

        STUDIO „Die Klangschmiede“, Inh. Raimund Häveker, Hauptstr. 18, 57635 Wölmersen.

        Lage: Direkt Vis-à-vis gegenüber des NLZ. Nur per E-Mail: info@dieklangschmiede.de

 

 

Konzept

Hierüber lesen Sie mehr in der entsprechenden --> Rubrik

 

L

Liedgut

Die in den Cominghome-Aufzeichnungen verwendeten Lieder sind grundsätzlich dem alten Evangeliumsliedgut der letzte Jahrhunderte entnommen. Mit viel Aufwand haben wir eine große Datenbank mit rund 1000 Liedern angelegt.

Die Sendung dient a) dem Erhalt und b) der Verbreitung dieses großartigen Liedgutes unserer damaligen Dichter und Denker aus Kirchen, Gemeinden und Versammlungen.

"Grundsätzlich" bedeutet jedoch nicht, keine Lieder aus dem 20. Jh. zu singen. Auch die aktuellen  Songs unserer Künstler und Liedermacher, die als Gast in der Sendung auftreten, können ins Repertoire der Sendung aufgenommen werden.

 

Außer in den reinen Gospel-Sendungen, wo auch englische Titel gesungen werden können, singen wir grundsätzlich deutsche Texte.

 

Das auf der Homepage mit dem Mitglieder-PIN versehene Repertoire, ist als PDF zum Download bzw. Ausdruck auf dem eigenen PC gedacht.

 

Vor Ort werden auf Wunsch kostenlose Liedmappen bereitgestellt, die auf den Notenpulten abgelegt werden können. Es werden Leinwände und Monitore aufgestellt, die uns die zu singenden Texte zeigen. 

 

Wir empfehlen, sich die auf der Repertoire-Seite verlinkten Seiten der Hörbeispiele anzuhören. Insbesondere bei den Stücken, die man nicht so kennt, ist dies sehr hilfreich. Jedoch sind Rhythmus und Darbietung der ausgesuchten Videos kein Maßstab für unsere Arrangements.
Es dient lediglich zur ersten Information.

 

Wenn es die Texte zulassen, peppen wir diese Lieder im Country- und Western-Style auf. Jedes Lied aus den Sendungen wird auch als Einzel-Song auf allen Plattformen, wie YouTube, Spotify, Deezer, Amazon-Music etc. zu hören sein. In den dazugehörenden, digitalen ‚Begleitkarten‘ werdet Ihr, falls es möglich ist, namentlich erwähnt.

 

 

Logos

Wir verwenden in der Außendarstellung unterschiedliche Logos, Ihr seht sie im Kopfbereich dieser Seite.

Für die Sendungen und die entsprechenden Jingles bevorzugen wir das linke Logo. 

Für die Weihnachtssendung das rechte Logo. 

Das mittlere, blaue, ist für Anzeigen, sowie Merchandising etc. vorgesehen. 

Das runde soll als Corner-Logo auf dem Bildschirm bei der Ausstrahlung gesendet werden.

 

 

M

Maskenpflicht

Wir haben für alle Teilnehmer „Masken“ in unseren Logofarben blau und orange anfertigen lassen. Sie sind hochwertig, aus Baumwolle, daher waschbar. Sie haben einen angenehm tragbaren Nasenbügeldraht integriert. 

Alternativ gibt es Gesichts-Schilde, auch für Brillenträger geeignet.

Es wird um eine Selbstbeteiligung von 5 € zur Re-Finanzierung gebeten. 

 

Wir bieten an, die Baumwollmasken am Abend wieder einzusammeln.

Am nächsten Tag gibt es wieder frische, während die anderen mit Hygienespüler gewaschen werden.  

 

Wann wir während der Aufzeichnungen die Masken zu tragen haben, diese Informationen erhalten wir kurzfristig über die zuständige Behörde.

 

 

Maskenbildner-/Innen

Sie sind beim Fernsehen dafür da, die Gesichter zu schminken. Dies ist während der Corona-Zeit nicht gestattet. Wir alle müssen selbst ran. Bitte kauft Euch deckendes Make-Up-Puder, nicht zu teuer, damit glänzende Stellen immer wieder abgedeckt werden können. Unsere Mitarbeiterin, Marga Engelberth, achtet immer wieder auf unser Aussehen.

 

 

N

Non-Profit

Coming Home ist ein 2019 ins Leben gerufener Arbeitsbereich des seit 2007 als gemeinnützig anerkannten Missions- u. Sozialwerkes Hoffnungsträger e.V.  Alle daran Beteiligten, sowie auch die engagierten Künstler verzichten auf ein Honorar zugunsten dieses Projektes.

Die eventuellen Erlöse durch Merchandising- bzw. Shopverkäufe etc. kommen ausschließlich der Arbeit von Coming Home zugute.

 

O

Orthographische Anwendung von COMING HOME:

- Coming Home - In der Regel alleinstehend und auseinander geschrieben. 

- COMING HOME - Auch in Versalien, Großbuchstaben, möglich. 

- Cominghome-Band, Cominghome-House, Cominghome-Ensemble usw., wird in Wortgruppen zusammen geschrieben, durch Bindestrich getrennt, beide Anfangsbuchstaben groß. 

- cominghome.tv · cominghome.today · in Zusammenhang mit der URL kleingeschrieben und zusammen. 

- In wiederholendem, fließenden Text oder Schriftverkehr kann Coming Home abgekürzt werden. Bei der ersten und letzten Erwähnung im Text ausschreiben: Coming Home (oder wie oben); Bei den weiteren Erwähnungen dann: 

C.H. bzw. C.H.-Ensemble etc. Großes C mit Punkt. Ohne Space. Großes H mit Punkt. Bei Wortgruppen mit dem entsprechenden Bindestrich. 

 

 

P

Partner.

Ein Projekt wie Coming Home lässt sich ohne Gottes himmlischen Beistand - aber auch irdischer Freunde und Partner nicht realisieren. Diese haben wir auf der entsprechenden Seite genannt.

 

 

R

Rechte-Hinweis:

© Hoffnungsträger e.V. hat

>> Coming Home - Musik & Gospel << - sowie das Sende- und Aufführungskonzept

urheberrechtlich schützen und markenrechtlich im DPMA eintragen lassen. 

 

Die kompletten Sendungen (und Fotos) mit allen Liedern und Inhalten gehen in den vollständigen Roh-Aufzeichnungen in das Eigentum von Hoffnungsträger e.V. über.

Dies hat den Zweck, die Sendungen zu bearbeiten und für die entsprechenden Sendeformate vorzubereiten. 

 

 

Reisen zum See

Wenn Gott es fügt, werden wir mit dem Cominghome-Ensemble und ca.

30 Chormitgliedern ins Heilige Land fliegen. Die Termine werden, sobald sie feststehen, auf der entsprechenden Seite veröffentlicht.

  

S

Spenden

Coming Home ist finanziell noch nicht zufriedenstellend ausgestattet und ausschließlich auf  die Spenden und Zuwendungen der Freunde und Förderer angewiesen. Wir bitten alle Beteiligten darüber nachzudenken, wen man auf dieses Projekt aufmerksam machen kann.

 

Wenn man selbst in den Sendungen "dabei" ist, ist dieses Anliegen sicher legitim.

Wir haben dafür einfach zu handhabende Spendenmodule auf der Homepage installiert. Steuerlich absetzbare Zuwendungsbestätigungen werden, wenn uns die Adresse des Absenders vorliegt, automatisch zu Beginn des neuen Geschäftsjahres übersandt.

 

Alles ist soweit vorbereitet: 

Spotify, Deezer, Amazon-Music und viele andere Plattformen des Internets warten nur darauf, die Einzelsongs unserer Aufzeichnungen in ihre Pools aufzunehmen. Zu finden ab Oktober 2020 unter dem Begriff "Coming Home" oder (auch jetzt schon unter: "Waldemar Grab").

 

 

T

Termine · Die für 2021 geplanten Musikfreizeiten und Termine und Reisen sind bereits öffentlich und auf unser Homepage einzusehen.

 

Time-Table · Der Time-Table ist der tägliche Stundenplan. Ihr findet ihn in den Chor- bzw. Mitgliederzugängen. Änderungen vor Ort vorbehalten.

 

 

U

Unterkünfte und Hotels

Für Zwischenmeldungen bei der Anreise, Verspätungen etc., bitte nur Margit Grab-Heider kontaktieren.

 

         Neues Leben-Zentrum (NLZ): Raiffeisenstr. 2 in 57635 Wölmersen“.

         Parkplätze sind genügend am Seminar vorhanden.

 

        Alternative Hotels (bitte auf die Anmeldebestätigung schauen): 

        1.  Landgasthaus Stähler · Wiesenstr. 12, 57612 Hemmelzen, Tel. 02681-2505.

        2. Hotel/Restaurant „Im Heisterholz“, Heisterholz 10, 57612 Hemmelzen, Tel. 02681 3797.

 

Selbstzahler begleichen den Betrag bitte NUR bei Margit Grab-Heider im Studio. Wir rechnen mit dem Hotel Pauschal ab. Wir nehmen keine Aufschläge bei der Vermittlung.

 

 

V

Verpflegung:

Für die Cominghome-Crew ist Vollpension gebucht: Frühstück, Mittagessen, Abendessen.

Frühstück wird in dem Haus eingenommen, wo man schläft, alles andere im NLZ.

Kaffee, Gebäck gibt es im Studio. Tagesgetränke vom günstigen Discounter vor Ort (Selbstzahler).

 

Diesbezügliche Empfindlichkeiten: Bitte teilt uns mit, gerne per WhatsApp an Margit oder Horst-Dieter, wenn Ihr bzgl. der Verpflegung Unverträglichkeiten habt. Kontaktdaten s.u. K.

Die Angaben werden vertraulich behandelt und nur an die entsprechenden Küchen weitergegeben. Die Meldung muss zwei Tage vor der einzunehmenden Mahlzeit vorliegen, damit die Küchen reagieren können. 

 

 

Z

Zutrittsberechtigung

Vom 16. bis 23. August dürfen nur Personen die Studioräume betreten, die eine Zugangsberechtigung für diesen Tag - oder für die angemeldeten Tage erhalten haben. Dies wird am Eingang überwacht und ist in erster Linie Corona bedingt zu sehen. Es hat aber auch Sicherheitsgründe. 

 

Wenn Sie bis zum 14.08. noch keine Zutrittsberechtigung erhalten haben, oder eine Zusage, dass Sie diese bei Ankunft ausgehändigt bekommen, dann rufen Sie bitte Margit Grab-Heider an.

 

Bitte bedenkt: Änderungen in allen Bereichen möglich, wenn wir dadurch den Gesamtablauf verbessern können.